Konfirmation

 Geschmückte Kirche zur Konfirmation 
 
 
 
Konfirmandenkurs findet blockweise auf zwei Halbjahre verteilt jeweils von September bis März / April des folgenden Jahres statt. Die Konfirmanden / Konfirmandinnen und Präparanden / Präparandinnen kommen in dieser Zeit einmal pro Monat samstags, von 9:30 bis 14 Uhr meistens in die alte Schule nach Schambach. Der Konfikurs wird von einem Team zusammen mit Pfarrer Gagesch geleitet. Das Besondere an unserem „Zusammenkommen“ ist, dass wir Themen des Glaubens erfahrungsorientiert erarbeiten, ansprechende Lieder begeistert singen, christliche Gemeinschaft einüben und an allen Konfitagen durch ein leckeres Mittagessen gestärkt werden, dass mit Unterstützung der Eltern vorbereitet wird. Der Gottesdienstbesuch und die Übernahme von eigenständigen Diensten in der Gemeinde, wie  das Austragen des Gemeindebriefes und die Sammlungen der Diakonie im Frühjahr und  Herbst,  gehört  ebenfalls mit  zum Konfikurs. Unsere Konfirüstzeiten sind Teil der Vorbereitung zur Konfirmation und finden in der Regel an einem Wochenende im Januar statt. Gemeinsame Unternehmungen zwischen den Halbjahren stärken das Zugehörigkeitsgefühl zur Gruppe und zur Gemeinde. Bei gemeinsamen Radtouren und bei einer Bootstour auf der Altmühl erleben die Konfirmanden ihre Gruppe und das Team, die Kirche und das Umfeld auf ungewohnte,  spannende Weise. Ja und schließlich gibt es den „Läutdienst“, der sich über die ganze Konfi-Zeit erstreckt. Was sich dahinter verbirgt? Ihr könnt es herausfinden - jeden Sonntag in einer unserer Kirchen.